Historie

der Volksbank Kirchheim-Nürtingen eG

Der Weg zur heutigen Volksbank Kirchheim-Nürtingen eG.

Gegründet wurde die Volksbank Nürtingen eG bereits im Jahre 1863 als Handwerkerbank. Bei der Gründungsversammlung in der "Sonne" waren neben zwei Beamten noch fünf Handwerker anwesend. Ganz deutlich zeigt sich in dieser personellen Zusammensetzung die handwerkliche Struktur im Ausschuss der Bank.

Die Volksbank Kirchheim-Teck eG wurde im Jahre 1927 als Gewerbebank KirchheimTeck eGmbH gegründet und hatte in den ehemaligen Gaststättenräumen der Metzgerei Friedrich Riethmüller in der Marktstrasse 25 ihre Geschäftsstelle. Am 18. März 1940 erhielt die Bank ihren Namen, den sie bis zur Verschmelzung getragen hat - Volksbank Kirchheim-Teck eG.

Fusionen in Nürtingen:
  • Volksbank Neuffen 1970
  • Raiffeisenbank Zizishausen 1974
  • Genossenschaftsbank Oberboihingen 1975
  • Wendlinger Bank 1979
  • Raiffeisenbank Reudern 1989
  • Raiffeisenbank Neckartenzlingen 1990
  • Genossenschaftsbank Aich-Neuenhaus 1992
  • Raiffeisenbank Neckarhausen 1993
  • Genossenschaftsbank Grötzingen 1993
  • Köngener Bank 1993
  • Raiffeisenbank Neckartailfingen 1993
Fusionen in Kirchheim unter Teck:
  • Lenninger Bank, Unterlenningen 1971
  • Spar- und Darlehenskasse Ohmden 1971
  • Spar- und Darlehenskasse Ötlingen/Lindorf 1971
  • Genossenschaftsbank Notzingen 1972
  • Spar- und Darlehenskasse Holzmaden 1972
  • Milchverwertungsgenossenschaft Jesingen 1975
  • Raiffeisenbank Bissingen 1976
  • Schlierbacher Bank 1994
Fusion zur Volksbank Kirchheim-Nürtingen eG:

Die Verschmelzung der Volksbank Kirchheim-Teck eG und der Volksbank Nürtingen eG zur jetzigen Volksbank Kirchheim-Nürtingen eG sichert die Zukunft aller Gruppen. Mitglieder, Kunden, Mitarbeiter, die Region - sie alle profitieren von der Bündelung der Potenziale und der Nutzung der Synergieeffekte.
Die Partnerschaft zwischen unseren Volksbanken ist offen und vertrauensvoll. Dies bildet den Impuls für unseren Zusammenschluss und stärkt uns den Rücken für die Umsetzung der gemeinsamen Ziele:

  1. Die neue, starke regionale Volksbank mit attraktiven und konkurrenzfähigen Angeboten für jeden.
  2. Kompetenter Partner für Kommunen, Verbände und Organisationen, Förderung von Kunst, Kultur und Sport. Bildung eines "Drei-Gewinner-Modells", von dem Kunden, Mitarbeiter und Bank gleichermaßen profitieren.
  3. Marktpotenziale besser nutzen, Kosten reduzieren und Risikomanagement effizienter gestalten - die Konzentration wirtschaftlicher und regionaler Gegebenheiten bedeutetden Erhalt der Leistungsstärke und damit der Wettbewerbsfähigkeit.


Die Vertreter haben bei den jeweiligen Vertreterversammlungen am 14. Mai 2001 in Kirchheim und am 15. Mai 2001 in Nürtingen mit überwältigender Mehrheit für eine Verschmelzung der beiden Volksbanken unter dem Motto "Gemeinsam stark" gestimmt. Die übernehmende Bank ist die Volksbank Nürtingen eG, die übertragende Bank ist die Volksbank Kirchheim-Teck eG. Die Firmierung der neuen Bank lautet Volksbank Kirchheim-Nürtingen eG mit Sitz in Nürtingen.

Jubiläums-Broschüre

Erfahren Sie mehr über die Geschichte Ihrer Volksbank Kirchheim-Nürtingen eG in unserer Jubiläums-Broschüre zu unserem 150-jährigen Jubiläum. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen. Die Broschüre ist auch bei allen Geschäftsstellen der Volksbank Kirchheim-Nürtingen eG erhältlich.