Betriebliche Altersvorsorge

Ihre Chancen nutzen – noch 3 Monate bis zur BAV-Reform

Stellen Sie jetzt die Weichen für Ihre Vorsorge und nutzen Sie die steuerlichen Vorteile!

Chancen für Sie und Ihre Familie nutzen!

Bereits ab 1.1.2018 verdoppelt sich der steuerfreie Beitrag (Betriebsrentenstärkungsgesetz 2018) zu einer betrieblichen Altersvorsorge (z.B. Direktversicherung) auf 508,- EUR monatlich (von 4 % auf 8 % der Beitragsbemessungsgrenze der gesetzlichen Rentenversicherung). Nutzen Sie die steuerliche Förderung zum Ausbau Ihrer Altersversorgung und sichern Sie sich einen Steuervorteil von bis zu 2.560,- EUR pro Jahr*.

Zudem wird die Möglichkeit der Riesterförderung für Sie noch attraktiver - die Grundzulage steigt von 154,- EUR auf 175,- EUR und ab 2018 entfallen die Sozialversicherungsbeiträge in der Rentenphase bei Riesterversorgungen im Rahmen der betrieblichen Altersvorsorge. Gerade auch für (mitarbeitende) Ehegatten/Kinder können die neuen Möglichkeiten ein weiterer und guter Baustein zur Erreichung der persönlichen Ziele und Wünsche im Alter sein.

Chancen für Ihre Mitarbeiter nutzen!

Auch für Ihre Belegschaft gilt selbstverständlich die Verdopplung des steuerfreien Beitrags in die betriebliche Altersvorsorge auf 508,- EUR monatlich. Zudem erhalten Sie im Rahmen des Förderbeitrags für „Geringverdiener“ (Betriebsrentenstärkungsgesetz 2018) einen Zuschuss über 30 %, wenn Sie Ihre Geringverdiener (als Geringverdiener gilt ein Arbeitnehmer mit einem Bruttoeinkommen bis 2.200 EUR) mit einer betrieblichen Altersvorsorge zwischen 240,- EUR und 480,- EUR pro Jahr unterstützen.

Und: Wussten Sie schon?

Sofern Sie als Arbeitgeber bei einer Entgeltumwandlung Ihrer Mitarbeiter Sozialabgaben sparen, besteht für Neuverträge ab 2019 eine Verpflichtung zur Zahlung eines Arbeitgeberzuschusses in Höhe von 15 %. Für bereits bestehende Verträge durch Entgeltumwandlung gilt diese Regelung ab 2022.

Wir empfehlen bereits jetzt und somit frühzeitig "die Weichen zu stellen" und mit den genannten Möglichkeiten Ihre wie auch die Vorsorge Ihrer Belegschaft auf eine solide, langfristige und übersichtliche Basis zu stellen.

Sie haben Fragen zur BAV-Reform?

Wir erarbeiten gerne mit Ihnen gemeinsam das für Sie und Ihr Unternehmen passende Vorsorge-Konzept. Vereinbaren Sie einen Termin mit unseren Spezialisten Johanna Schütt oder Patrick Müller. Sie stehen Ihnen bei Fragen gerne zur Verfügung.

* Annahme: Höchstbeitrag 508,- EUR monatlich; Steuersatz 42 %